… Ich kenne dich. Wie hast du nur den Weg wieder zu mir gefunden. Ich hatte mich verabschiedet und dachte ich seh dich erst ganz am Ende wieder. Du bist mir vertraut. Du hast dich angeschlichen. Ab und an hab ich dich in weiter Ferne gesehen, aber ich dachte, du gehörst nicht mehr zu mir. Jetzt begleitest du mich wieder ein Stück. Du bist schwer geworden. Schwerer als beim letzten Besuch und ich frage mich wie lang du bleibst. Ich frage mich ob du wieder ganz auf Reisen gehst oder du etwas von dir da lässt. Du bist nicht schüchtern und nimmst in mitten meiner Mitte Platz und schaust mich an. Ich merke wir werden ein ganzes Stück zusammen gehen. Ich und mein Freund der Schmerz. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: